Datenschutzhinweise zum Bewerbungsverfahren

Erhebung und Verwendung persönlicher Daten im Bewerbungsverfahren

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Unternehmen und Ihrem Wunsch, Mitarbeiter im Leadec-Konzern zu werden. Leadec ist es besonders wichtig, einen höchstmöglichen Schutz Ihrer persönlichen Daten zu gewährleisten. Alle persönlichen Daten, die im Rahmen einer Bewerbung bei Leadec erhoben und verarbeitet werden, sind durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen unberechtigte Zugriffe und Manipulation geschützt. 

Zweck der Datenerhebung 

Ihre Daten werden nur für den Zweck der Besetzung von Stellen innerhalb der Leadec-Unternehmensgruppe erhoben und verarbeitet. Das bedeutet personenbezogenen Daten werden nur zum Zwecke der effektiven und korrekten Abwicklung des Bewerbungsverfahrens und für die Kontaktaufnahmen im Rahmen des Bewerbungsprozesses genutzt. 

Verantwortlichkeit für die Datenerhebung 

Verantwortliche Stelle für die Datenerhebung in diesem Sinne ist - im Falle einer Bewerbung auf eine konkret ausgeschriebene Stelle - die jeweils genannte ausschreibende Gesellschaft, deren Adressdaten Sie auf der jeweiligen Ausschreibung finden. 

Der Leadec-Konzern hat auch Niederlassungen in Ländern außerhalb geltendem europäischen Datenschutzrecht. Sofern Sie sich für eine Stelle in diesen Staaten bewerben, machen wir Sie darauf aufmerksam, dass Ihre Daten in diesen Staaten verarbeitet werden. 

Falls Sie sich im Leadec-Bewerbermanagement für eine konkret ausgeschriebene Position bewerben, erfolgt eine Nutzung Ihrer Daten durch die zuständigen Personalverantwortlichen des ausschreibenden Unternehmens. Eine Weitergabe Ihrer Bewerberdaten an verbundene Unternehmen findet nur im Rahmen Ihrer erteilten Zustimmung statt. Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft per E-Mail an den in der Bewerbung genannten Ansprechpartner widerrufen. 

Datenerhebung im Rahmen der Bewerbung über online-Bewerbungsformular 

Im Rahmen des Bewerbungsformulars werden Sie um die Angabe persönlicher Daten gebeten. Hierbei beachten wir den Grundsatz der Datensparsamkeit und Datenvermeidung, indem Sie uns nur die Daten angeben müssen, die wir zur vollständigen Prüfung Ihrer Bewerbungsunterlagen benötigen wie z.B. Ihren Lebenslauf oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Diese Pflichtangaben sind mit einem *(Stern) gekennzeichnet. Aus technischer Notwendigkeit sowie zur rechtlichen Absicherung wird zudem Ihre IP-Adresse verarbeitet. Ohne diese Daten können wir leider keine Prüfung Ihrer Bewerbungsunterlagen vornehmen. Selbstverständlich haben Sie die Möglichkeit, freiwillige Angaben im Bewerbungsformular zu machen.

Ihre Bewerbungsunterlagen werden durch unser Bewerbungssystem verschlüsselt an uns übertragen. 

Datenerhebung im Rahmen von Initiativbewerbungen 

Wenn Sie sich initiativ im Bewerbermanagement eintragen, findet eine Nutzung der Daten gemäß Ihrer Fähigkeiten durch dafür infrage kommende Tochterunternehmen bzw. die dort ansässigen Personalverantwortlichen statt. Die Zweckbindung ist in jedem Fall die Bewertung Ihres Einsatzpotenzials durch die dafür verantwortlichen Personen bei Leadec.

Datenlöschung

Im Rahmen Ihrer Bewerbung ist sichergestellt, dass nach Wegfall des Zweckes, zu dem wir Ihre Daten erhalten haben, diese automatisch aus unseren Systemen gelöscht werden. Grundsätzlich sind Routinen geschaffen, die eine Datenlöschung nach Wegfall des Erhebungszweckes oder nach Ablauf der zugrunde liegenden Aufbewahrungsfrist, gewährleisten. Das bedeutet: wir speichern Ihre Daten zum oben genannten Zweck, bis das Bewerbungsverfahren abgeschlossen ist und diesbezügliche Fristen abgelaufen sind: spätestens sechs Monate nach Erhalt eines Entscheides. Ihre Bewerberdaten werden also im Falle eines Negativentscheids grundsätzlich nach sechs Monaten gelöscht. 

Sofern Ihr Profil für uns generell interessant ist, würden wir dieses gerne in unseren Bewerberpool aufnehmen und die Daten dann über die Frist von sechs Monaten hinaus speichern. In diesem Fall werden wir Sie erstmals nach Ablauf der Speicherfrist von sechs Monaten und in der Folge alle 12 Monate um Ihre Einwilligung und gleichzeitig die Aktualisierung Ihres Profils bitten. Sobald uns diese nicht mehr vorliegt, werden wir Ihre Daten löschen.

Sicherheit

Um Ihre Daten vor Manipulation, Verlust oder Zerstörung zu schützen, setzt die Leadec-Unternehmensgruppe mit allen verbundenen Unternehmen technische und organisatorische Maßnahmen ein, die angemessen dem technischen Fortschritt kontinuierlich verbessert werden.

Ihre Rechte

Sie haben das Recht, Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Darüber hinaus Sie das Recht auf Löschung oder Sperrung unzulässiger Daten bzw. Berichtigung von unrichtigen Daten. Hierzu können Sie uns eine E-Mail den in der Ausschreibung genannten Ansprechpartner senden.

Ihre schriftliche Bewerbung

Ihre schriftliche Bewerbung wird datentechnisch wie eine Online-Bewerbung gehandhabt. Spätestens nach Abschluss der Stellenbesetzung erhalten Sie Ihre Originaldokumente zurück.

 

Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie unter https://www.leadec-services.com/de/datenschutz/.