Medienmitteilungen 2018

Automotive Hungary: Intelligente Industrieservices für intelligente Fabriken

Budapest, Ungarn/Stuttgart, 15. Oktober 2018 - Erstmals präsentiert sich Leadec, einer der führenden Anbieter für technische Dienstleistungen in der Automobil- und Fertigungsindustrie, auf der Fachmesse Automotive Hungary (Stand 101H in Halle A). Das Unternehmen sorgt bereits seit einem Vierteljahrhundert für einen störungsfreien Betrieb in der ungarischen Fahrzeugindustrie. Neben komplexen Dienstleistungen stehen bei der Messe neue technologische Entwicklungen im Mittelpunkt: Leadec stellt eine Mixed-Reality-Datenbrille vor, die die technische Instandhaltung vereinfacht.

Laut Geschäftsführer Ferenc Dákai stellt Leadec den Betrieb in den überaus wichtigen Fabriken der Automobilindustrie sicher, die zehn Prozent des ungarischen Bruttoinlandsprodukts erwirtschaften.

„Die ungarische Autoindustrie vergibt jedes Jahr steigende Aufträge an unser Unternehmen. Unser Umsatz ist in den vergangenen fünf Jahren um 40 Prozent gestiegen und betrug 2017 etwa 7,5 Milliarden Forint”, erklärt der Geschäftsführer. „In den wichtigsten Automobilfabriken Ungarns wirken unsere 580 Fachleute an der Aufstellung von Robotern und Bearbeitungszentren mit und bauen elektrische Schaltschränke für spezielle Ansprüche”.
 
Experten für die Automobilindustrie
Das Unternehmen baut unter anderem Schwerlastkräne und Stahlkonstruktionen sowie automatisierte logistische Transportanlagen für die Herstellung von Premium-Autos und betreibt diese für die Kunden. Zu den Services gehört auch die elektrische Installation von Datenübertragungssystemen und der Gebäudeelektrik in der Fertigung.
 
Die Mitarbeiter an den Standorten in Győr, Kecskemét, Szentgotthárd, Szombathely und Miskolc bringen die zentralen Stromversorgungssysteme der Fabriken zum Laufen und übernehmen den technischen und infrastrukturellen Betrieb der Objekte, einschließlich der technischen Reinigung der Fertigungslinien gemäß den strengen Vorschriften.
 
„Die Dienstleistungen von Leadec machen es möglich, dass die weltweit führenden Automobilhersteller sich ausschließlich auf die Produktion in Premiumqualität konzentrieren können.”

Umfangreiches Portfolio
Geschäftsführer Ferenc Dákai fügt hinzu: „Ich bin stolz darauf, dass Leadec in den vergangenen Jahrzehnten mit seinen Dienstleistungen zu einer festen Größe für die produzierende Industrie in Ungarn geworden ist. Diese reichen vom Betrieb der Anlagen über die technische Reinigung, die Installation und Wartung von elektrischen System bis hin zur Konstruktion und dem Aufbau von Technik und Anlagen. Als international tätiges Unternehmen verfügt Leadec über mehr als 50 Jahre Erfahrung in der Automobilindustrie. Unsere Kunden profitieren von unserem umfassenden Know-how in der produzierenden Industrie und den global einheitlichen Qualitäts- und Technologiestandards.”
 
Kontinuierliche Weiterentwicklung: Mixed-Reality
Georgi Tschumburidse, Geschäftsführer bei Leadec Central Europe, erläutert, dass Leadec den Austausch zwischen den Regionen weiter fördern möchte. Die Fachleute der Firma befassen sich kontinuierlich mit der Entwicklung von Technologien, um die Wettbewerbsfähigkeit der Kunden aus der Automobilindustrie zu steigern.
 
Eine der neuesten, effizienzsteigernden Innovationen ist eine Datenbrille, die die Wartung der komplizierten Industrieanlagen bzw. der dazugehörigen Computeranwendung deutlich vereinfacht. Das gemeinsam mit der Universität Stuttgart entwickelte Verfahren spart Zeit und Kosten, damit die Produktion störungsfrei weiterlaufen kann. Mit dem Einsatz der Technologie in der Praxis beginnt Leadec in Kürze auch bei einem Fahrzeughersteller der Premiumkategorie in Ungarn.
 
Attraktive Stellenangebote für ungarische Fachkräfte
Das Unternehmen möchte sich neuen Kunden und möglichen Arbeitnehmern auf der Messe gleichermaßen präsentieren. Leadec bietet seinen Mitarbeitern eine attraktive Karriere und ein stabiles Einkommen auf allen Ebenen: von einfachen Arbeiten bis hin zur Bedienung von Technologien auf höchstem Niveau. Das Unternehmen möchte auch seinen Kundenkreis weiter ausbauen, dazu wurden in den Wochen vor der Ausstellung in Budapest intensive Gespräche in Deutschland geführt.
 
Weitere Informationen über Leadec in Ungarn:
www.leadec-services.com/hungary/en

Medienmitteilung: Automotive Hungary (PDF)

Ansprechpartnerin

Dr. Marion Hebach, Leiterin Global Communications
Leadec Holding BV & Co. KG, Meitnerstr. 11, 70563 Stuttgart
media@leadec-services.com