Leadec Spotlights

Leadec Ungarn weitet regionale Präsenz aus

Erst vor wenigen Wochen hat das Leadec-Team in Ungarn die Arbeit am neuen Standort in Maklár aufgenommen. Nun wurde das Unternehmen mit der technischen Reinigung in einem Lackierwerk in Hartian (ungarisch Újhartyán) beauftragt und baut so seine regionale Präsenz auch in Mittelungarn aus.

Leadec Ungarn weitet regionale Präsenz aus

 

In dem neu gebauten Lackierwerk eines global tätigen Polymerverarbeiters werden per Spritzgussverfahren Stoßstangen, Kotflügel und Schweller für zwei Automobilhersteller lackiert. Seit dem Start der Hochlaufphase, die am 1. September begonnen hat, ist Leadec für die technische Reinigung der Anlagen zuständig. Insgesamt sind für den Auftrag durchschnittlich 30 bis 35 Mitarbeiter im Einsatz.

Seit 2013 führt Leadec bereits die technische Reinigung in einer Niederlassung des Kunden in der Stadt Györ durch. Mit den gezeigten Leistungen konnte das Team den Kunden so von sich überzeugen, dass dieser das gleiche Team auch für die technischen Reinigung am neuen Standort beauftragt hat. „Wir mussten garantieren, dass die gleichen Mitarbeiter die Implementierung durchführen, die in Györ schon eingearbeitet waren“, erinnert sich Bereichsleiter Marton Márhoffer.

Leadec in Ungarn hat damit seine Anzahl an Standorten auf sieben erweitert. Neben den neu gewonnen Aufträgen in Maklár und Hartian sind die rund 700 Mitarbeiter außerdem in Győr, Kecskemét, Szombathely, Szentgotthárd und Miskolc tätig.