Leadec Spotlights

Leadec – eine Software-Schmiede?

Wie digital ist ein Industrieservice-Anbieter? Sowohl in der Produktionssteuerung als auch in der Betriebsmittel- und Anlagenplanung stecken jede Menge IT. In Chemnitz zum Beispiel sitzen Leadec-Tüftler, die ihre Softwarelösungen bis nach Mexiko verkaufen.

In einem neuen Werk in Mexiko werden Achsen montiert. Die Steuerungssoftware kommt von Leadec. Dafür wurde die Fertigungssteuerung jitCATS speziell auf die Bedürfnisse dieses Werks angepasst.

„Wir haben die Software für die einzelnen Montage- und Prüfstationen eingerichtet sowie für das Einschleusen, die Nacharbeit und den Versand. Für die Montage der Hinterachsen, des Front-Corner-Moduls und des Federbeins haben wir die Software für die Produktionssteuerung dann in Betrieb genommen.“ Für die gesamte Prozessentwicklung sowie Implementierung des Manufacturing-Execution-Systems zeichnete sich Leadec verantwortlich. „jitCATS ist die intelligente Fertigungssteuerung für Industrie 4.0“ erläutert Oliver Sperling, Geschäftsbereichsleiter von Manufacturing Engineering.

Leadec - Eine Software-Schmiede?

Weiteres Beispiel für Produktions-IT gefällig?

Die Taktzeit an einer Bottleneck-Roboterzelle im Rohbau für Türen und Heckklappen sollte bei einem Kunden um 10 Prozent reduziert werden. Es gab zwei Optionen: Entweder zusätzliche Roboter zu beschaffen und zu installieren oder aber die Roboterprogramme zu optimieren. Wieder kamen die Spezialisten aus dem Geschäftsbereich Manufacturing Engineering zum Einsatz. Sie analysierten den Ist-Zustand und berechneten mit der eigenen Software robCONTROL, wie durch kürzere Verriegelungszeiten und optimierte Verfahrwege die Taktzeit der Roboter reduziert werden kann. „Wir haben dann natürlich in Testläufen die optimierten Programme erst einmal simuliert und diese erst dann in die Robotersteuerungen eingespielt“ berichtet Georg Rudolph, Leiter Robotik und Leadec Education Center. Inbetriebnahme und Schichtbegleitung gehörten ebenfalls zum Rundum-Sorglos-Paket für den Kunden.

„Wir erbringen hier bei Leadec in Chemnitz Lösungen für die intelligente Fabrik von morgen – von der Planung, über die Realisierung bis hin zur Inbetriebnahme. Unsere Zielkunden sind neben den OEMs und Tier 1 Zulieferern auch mittelständische Unternehmen, die langsam merken, dass sie in Richtung Industrie 4.0 etwas tun müssen. Diese Kunden brauchen aber keine „eierlegende Wollmilchsau“, sondern bezahlbare, solide Lösungen, die sie später skalieren können“, erklärt Oliver Sperling. “Unsere Engineering-Lösungen sind durchaus auch auf andere Regionen und Märkte übertragbar. So führen wir heute schon Projekte im europäischen Ausland, den USA und Mexiko sowie in China durch."

Mehr zum Thema Manufacturing Engineering erfahren Sie hier:

Manufacturing Engineering