Wählen Sie Ihr Land:
Leadec global
Zur Homepage
DE
  • Hier finden Sie alle Medienmitteilungen von Leadec. Für Rückfragen stehen Ihnen unsere Ansprechpartner gerne zur Verfügung. Gerne helfen wir Ihnen auf der Suche nach Gesprächspartnern oder bei Interviewanfragen.
  • Willkommen im News-Bereich

    Hier finden Sie alle Medienmitteilungen von Leadec. Für Rückfragen stehen Ihnen unsere Ansprechpartner gerne zur Verfügung. Gerne helfen wir Ihnen auf der Suche nach Gesprächspartnern oder bei Interviewanfragen.

Pressebereich

12. March 2024

Leadec gewinnt Aufträge für digitales Abfallmanagement bei Automobilhersteller

Stuttgart/Deutschland, 12.03.2024 – In zwei Werken eines Automobilherstellers in Süd- und Norddeutschland optimiert Leadec mit einer digitalen Lösung die Abfallwirtschaft. Mit dieser lassen sich Abfälle und Stoffströme in der Produktion besser nachverfolgen und die Recyclingquote erhöhen.

Wo fallen in der Produktion welche Abfälle an und in welcher Menge? Einen Überblick darüber bietet das von Leadec entwickelte „Digital Waste Tracking“. In dem Werk in Süddeutschland wird die digitale Lösung, nach einem erfolgreich abgeschlossenen Pilotprojekt, seit Januar 2024 in der gesamten Abfallwirtschaft eingesetzt. In dem Werk in Norddeutschland wird sie derzeit implementiert und ab März in den Regelbetrieb übergehen.

 

„Unsere digitale Lösung ermöglicht eine umfassende Nachverfolgung der entsorgten Reststoffe. Dadurch kann unser Kunde nicht nur die Entsorgungskosten reduzieren, sondern die Produktion insgesamt nachhaltiger gestalten“, erklärt Alexander Bonk, Geschäftsführer Leadec Deutschland. 

 

IoT-optimierte Abfallwirtschaft 

Abfall ist nicht gleich Abfall. Die Bandbreite reicht von Kunststoffen, Metallen oder Spraydosen über Klebstoffe bis zu Gewerbeabfällen und Lackschlämmen. Um jede Abfallart der passenden Entsorgung zuführen zu können, versieht Leadec alle Reststoffbehälter und ihren jeweiligen Standort mit QR-Codes. Das Team holt die Behälter direkt in der Werkshalle ab, wiegt sie und erfasst ihre Daten über einen mobilen Infrarot-Scanner. 

 

Die Daten werden anschließend auf der Leadec-IoT-Plattform in Echtzeit verarbeitet. Die Leerungen der Behälter werden den jeweiligen Erzeugern zugeordnet. Auf Basis der Ergebnisse kann der Servicespezialist die Leerungen der einzelnen Behälter mit den jeweiligen Abfallsorten und Abfallmengen exakt erfassen und die Routen optimieren. Ziel ist es, Einsparpotenziale bei Abfällen entlang der Wertschöpfungskette zu identifizieren, die Recyclingquote zu erhöhen und die Services in der Abfallwirtschaft anzupassen.


Aus der Praxis entwickelt

Leadec übernimmt für den Automobilhersteller seit zehn Jahren Services in der innerbetrieblichen Abfallwirtschaft in dem Werk in Süddeutschland. Nun wird die komplette Abfallwirtschaft an diesem Standort digital abgebildet und optimiert. Weitere Stoffströme wie Mischschrott-Behälter, Altöle und Gefahrstoffe werden erfasst und ebenfalls in das System integriert. Neu hinzugekommen ist der Auftrag für die Abfallwirtschaft in dem Werk in Norddeutschland.

Ein Dashboard mit bunten Linien und Diagrammen.

Die von Leadec entwickelte Lösung „Digital Waste Tracking“ hilft, Einsparpotenziale bei Abfällen entlang der Wertschöpfungskette zu identifizieren.

Pressekontakt

Dr. Marion Hebach

Leiterin Global Communications